Suche
  • Jolanda Eichenberger

4. Tag der Regenerationswoche in den Dolomiten


Wow! Erst um 7.30 Uhr ging‘s los.


Der Start lautete: Heisse Zitrone trinken, zu unserem Seminarhaus gehen, Meditation, Dehn-Session, barfuss durchs halbgefrorene Gras.......

(man sieht die Freude regelrecht in den Gesichtern (denn das innere Auge lacht mit🙄...))...


...und dann eeeendlich ausgiebig frĂŒhstĂŒcken. Dies wiederum hiess, KrĂ€utertee (kein Kaffee!), Magerquark mit Leinsamenöl und Honig, FrĂŒchte, Linsen, Ribel aus Buchweizen, gekochtes GemĂŒse und GemĂŒsesuppe sowie Eier.


Danach ging es los ĂŒber den Passo Valparola in Richtung Cortina D‘Ampezzo. Wir wanderten durch eine wunderschöne Gegend fast 500 Meter hinauf zum Nuvola auf 2‘575 Höhenmeter.


Kaum zurĂŒck, spielten wir „1 weiter“. Wer den Ball verlor, wurde zum Kneippen verdonnert und das Wasser war bitterkalt .


Nach einem Solemondrink....


.....ging’s in die Sauna und nach der Sauna nochmals zu einer MeditationsĂŒbung-Session.


Nach der Meditations-Session ging’s zum ApĂ©ro....


.... nach dem Apéro zum Nachtessen...(heute Fleischbuffet)....


... und nach dem Nachtessen an die Bar. Diese Photos wurden zensuriert. Unglaublich, wie streng so eine Regeneration sein kann 😉😎

14 Ansichten
Über mich

Naturverbunden, respektvoll, begeisternd....

 

Read More

 

Join My Mailing List
  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram
  • Facebook Social Icon

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now