Über mich

Naturverbunden, respektvoll, begeisternd....

 

Read More

 

Join My Mailing List
  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram
  • Facebook Social Icon

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com

Suche
  • Jolanda Eichenberger

Etappe 25: Salzburg (424 M.ü.M.) - Bad Reichenhall (537 M.ü.M.)

Distanz: 22,6 km

Höhenmeter: 549 Hm

Höchster Punkt: 637 M.ü.M.

Schritte: 32‘396

Marschzeit: 5 1/2 h

Wetter: sonnig und warm


Am Morgen starteten wir, nachdem Erwin nochmals in der Physio war. Er hatte sich am Rücken einen Nerv eingeklemmt und bekam daher kaum Atem. Auch in Salzburg gibt es zum Glück sehr gute Physiotherapeuten.


Endlich aus der Stadt heraus, wird es wieder etwas menschenleerer und ruhiger. Bis nach Fürstenbrunn folgten wir dem Glanbach.

Da heute Dienstag ist, ziehen viele Gasthäuser den verdienten Ruhetag ein. Die Erfrischung blieb daher aus. Jedoch etwa in der Hälfte des Weges tauchte mitten im Wald eine Kneipp-Anlage vor uns auf.

Schuhe aus und ab ins kühle Nass.


In Grossgmain, der letzten Ortschaft vor dem Grenzübertritt nach Deutschland hatte es endlich ein offenes angeschriebenes Haus.


Kurze Zeit später erfolgte unser Grenzübertritt von Österreich nach Deutschland. Das heisst auch, dass wir den Weissbach überquerten, welcher die Grenze säumt. Zu Fuss unterwegs ist dies ein ganz anderes Gefühl, als wenn man mit dem Auto mal schnell über die Grenze fährt.


Der Schnee in den Bergen an schattigen Stellen ist immer noch in tieferen Lagen gut ersichtlich.


Bad Reichenhall macht mit seinen Bädern, Thermen und Pärken seinem Namen alle Ehre.


Nach der Überquerung der Saalach treffen wir nach Überwinden der letzten 80 Höhenmeter in unserer Unterkunft mit wunderbarer Aussicht ein Und wir würden auch hier wiederum sehr herzlich im Hotel Neu Meran empfangen.


25 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now