Suche
  • Jolanda Eichenberger

Etappe 39: Oberammergau (835 M.ü.M.) - Linderhof (949 M.ü.M.)

Distanz: 15,7 km

Höhenmeter: 208 Hm

Höchster Punkt: 999 M.ü.M.

Schritte: 22‘576

Marschzeit: 3 1/2 h

Wetter: regnerisch und kühl


Am Morgen machte ich auf Optimist und liess meine Regensachen im Rucksack. Ich schwankte immer noch zwischen der Berg- und der Talroute hin und her. Im Wanderführer habe ich gelesen, dass von der Bergroute bei Nebel und Feuchtigkeit abgeraten wird.


15 Minuten war ich unterwegs und das Oberammergausche Wetter machte seinem Ruf jede Ehre. Somit hat mir das Wetter die Entscheidung abgenommen.


Etwas Schutz fand ich unter der Strassenbrücke.


Meine atmungsaktive, „waterproofed“ Regenjacke ist wahrscheinlich noch atmungsaktiv aber nach so viel Regen definitiv nicht mehr „waterproofed“.

Und das Wetter weiss nicht, was es will..



Die Etappe war heute dementsprechend flach. Manchmal finde ich aber trotzdem nützliche bis amüsante Hinweise:


Die Ammer, der ich entlanglaufe ist glasklar und die Moorlandschaft strahlt sehr viel Ruhe aus.



Einmal mehr kreuzt eine Mühle meinen Weg, die Ettaler Mühle.


Nächste Station mitten im Niemandsland:


Aber was ich viel spannender finde, ist diese Messstelle, bei der die zukünftig erwarteten Klimaänderungen in der Voralpenregion Deutschlands untersucht.

Wenn ich nochmals wählen könnte, würde ich wahrscheinlich einen technischen Beruf lernen.


Weiter geht es durch Graswang, ein kleines Bauerndörfchen.



Ausserhalb des Dorfes hat es immer wieder „Bushäuschen“. Hier fährt zwar kein Bus, aber ich könnte mir vorstellen, dass es für Wanderer und Radfahrer dient, wenn es wieder einmal regnet und so habe ich auch davon Gebrauch gemacht.


Ein kleines Waldhäuschen erinnert mich an unsere Freunde Bettina und Werner und wünsche Ihnen auf diesem Weg alles Gute.


Und schon treffe ich in den Gärten des Schloss Linderhof ein, wo König Ludwig II. oft seine Zeit „vertrieb“.

Es war sein Lieblingsschloss und dies, obwohl es das Kleinste seiner „selbstgebauten“ Schlösser war, aber auch das Einzige, welches noch zu seinen Lebzeiten fertig gestellt wurde. Und natürlich wird das Ganze auch auf Kommerz gedrimmt und unsere Unterkunft ist mittendrin.

....... u n s e r e Unterkunft? Ja, Erwin hat es gerade mal 1 1/2 Wochen ohne mich ausgehalten 😉 und wird bald auch eintreffen... ich freue mich. Und überhaupt denken viele Menschen an mich und nehmen in irgendeiner Weise Kontakt auf. So z.B. Judith (an sie und Jürg denke ich bei jeder Wand, wo man klettern könnte), Brigitte und René (langjährige Freunde), Ulli (meine ehemalige Büroperle), Gabi (meine ehemalige Programmkollegin und Projektgotti), Thomas und Markus (Skipper), Ralph (Spendenkontoüberwacher) und viele, viele andere auch via Facebook, Instagram, WhatsApp, E-Mail usw.....Danke für Eure Unterstützun, ich vermisse Euch und freue mich, Euch bald wieder zu sehen. Und dann bekomme ich noch Besuch. Den verrate ich Euch aber erst, wenn er hier ist.

0 Ansichten
Über mich

Naturverbunden, respektvoll, begeisternd....

 

Read More

 

Join My Mailing List
  • LinkedIn Social Icon
  • Instagram
  • Facebook Social Icon

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now